Zuwachs für Petersberger Bundesligamannschaft

Anna Beck (SV Petersberg)

Die erste Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins 1932 e.V. Petersberg wird in der kommenden Bundesligasaison durch Anna Beck verstärkt. 

Die 19-jährige Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten beim Polizeipräsidium Südhessen kommt vom SV Hassia Fürth (Odenwald), bei dem sie in der letzten regulären Saison in der hessischen Oberliga-Süd geschossen hat. Die Kontakte zu Petersberg bestehen auch hier schon seit der Jugendklasse über den hessischen Kader. 

Wenn der Neuzugang des Petersberger Teams nicht gerade am Schießstand zu finden ist, betreibt sie mit ihrem Mini Australian Shepherd Lio aktiv Hundesport. Beim ersten gemeinsamen Training am 11.09.2021 im Schützenhaus Petersberg war allen Teammitgliedern gleich von Anfang an klar, dass Anna Beck die 1. Mannschaft des Vereins hervorragend ergänzt.

Den ersten Bundesliga-Wettkampf wird Anna zusammen mit ihrer Mannschaft beim Saisonauftakt der 1. Bundesliga-Nord am 09. und 10. Oktober 2021 in der Petersberger Kreissporthalle bestreiten.

Bundesligasaison 2020 / 2021 abgesagt

In der am 28.09.2020 stattgefundenen Ligaausschusssitzung wurde die Bundesligasaison 2020 / 2021 nur 12 Tage vor dem Start abgesagt. Der Ligaausschuss der Bundesliga besteht aus Funktionären des DSB und aus gewählten Vertretern von Vereinen und aktiven Schützinnen und Schützen der Bundesliga.

Aus Fürsorgegründen und aus Gründen des Gesundheitsschutzes tragen wir diese demokratisch getroffene Entscheidung selbstverständlich mit, auch wenn wir uns eine deutlich frühere endgültige Entscheidung gewünscht hätten.

Da der Schützenverein 1932 e.V. Petersberg in 2020 das Privileg hatte den Eröffnungskampf am 10. und 11.10.2020 auszurichten, haben wir in den letzten Wochen und Monaten sehr viel Zeit (und auch Geld) in die Vorbereitungen der Wettkämpfe, einer Liveübertragung, eines Public-Viewing,  die Erstellung notwendiger Hygienekonzepte, unser Saisonbegleitheft, die Einsatzpläne der Helfer etc. investiert, so dass diese kurzfristige Absage neben aller Akzeptanz und Verständnis natürlich auch großen Frust bei uns ehrenamtlich Tätigen mit sich bringt. 

Gerade noch rechtzeitig konnten wir den Druckauftrag für unser Saisonbegleitheft stoppen und auch die Gemeinde Petersberg stornierte das für das Public-Viewing gebuchte Propsteihaus kostenfrei. In den nächsten Tagen werden wir auch alle Sponsoren und Beitragsschreiber unseres Saisonheftes über die Absage der Liga persönlich informieren.

Natürlich werden wir den hochkarätigen Schießsport, die sportliche Herausforderung und das tolle Miteinander der Schützinnen und Schützen in der Bundesliga dieses Jahr vermissen. Von einigen Bundesligavereinen wurden jedoch unmittelbar nach der Absage bereits Planungen für eine „Ersatzbeschäftigung“ aufgenommen, so dass wir uns vielleicht auf den ein- oder anderen Online-Wettkampf freuen können.

Der Schützenverein Petersberg hat darüber hinaus bereits festgelegt, dass die als Stammschützen für die erste Bundesliga gemeldeten Sportlerinnen und Sportler nicht in den unteren Ligen oder Rundenwettkämpfen eingesetzt werden sollen – wir sehen dies im Sinne der sportlichen Fairness unseren Nachbarvereinen gegenüber als einzig richtige Entscheidung an.

Wir alle hoffen sehr, dass wir im kommenden Jahr wieder eine reguläre Bundesligasaison austragen können und freuen uns darauf alle Sportlerinnen und Sportler, Vereinsvertreter sowie alle Fans und Unterstützer gesund und munter in der nächsten Saison wiederzusehen.

Petersberg, 29.09.2020

Frank Urspruch
1. Vorsitzender