Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Willkommen beim Schützenverein 1932 e.V. Petersberg
Grandiose Deutsche Meisterschaften für Jana und Mona Heck PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 27. September 2015 um 18:06 Uhr

Empfang der...
In der Zeit vom 03. bis 06. September 2015 fanden in München die Deutschen Meisterschaften der Sportschützen statt.

Für den Schützenverein Petersberg konnten sich neben Michael Döllinger auch Mona und Jana Heck für die Teilnahme qualifizieren. Natürlich sind mit jedem Start auch Medaillenhoffnungen verbunden, jedoch hatte niemand mit einem solch positiven Ausgang gerechnet.

Wie in den Vorjahren, trat Petersbergs Nr. 1 Jana Heck zusammen mit Jasmin Busse und Jasmin Fippl mit der Mannschaft in unterschiedlichen Disziplinen für die Vereine Petersberg, Stärklos und Grossenhausen an.

Bereits nach dem ersten Start konnte die erste Medaille verbucht werden, doch das war erst der Anfang. Am Sonntag, nach diversen Starts, konnte Jana Heck insgesamt unfassbare NEUN Medaillen erringen:

  • Einzelbronze KK 100 Meter Damenklasse
  • Einzelbronze Sportgewehr
  • Mannschaftssilber Sportgewehr
  • Mannschaftsgold KK 60 Schuss liegend
  • Einzelgold KK 60 Schuss liegend
  • Mannschaftsgold Luftgewehr 3-Stellung
  • Einzelgold Luftgewehr 3-Stellung
  • Mannschaftsgold Luftgewehr
  • Einzelbronze Luftgewehr

Mit den gewonnen drei Bronzemedaillen, einer Silbernen und fünf Goldmedaillen gehört Jana Heck unbestreitbar zu den ganz großen Gewinnern der diesjährigen Deutschen Meisterschaften.

Das Talent nicht nur an ein Kind vererbt wird, beweist eindrucksvoll Mona Heck: Erst vor 10 Monaten hat sie mit dem Schießsport begonnen – und gleich einen wahnsinnigen „Durchmarsch“ gezeigt. Bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft konnte Mona gleich im zweiten Start eine Silbermedaille mit dem Luftgewehr erringen – und dies ringgleich mit dem ersten Platz.

Natürlich ließen es sich die Petersberger Schützen zusammen mit den Schützen aus Stärklos nicht nehmen, die Heimkehrer mit einem Sektempfang am Sonntag Abend im Schützenhaus Petersberg zu überraschen.

Vorstand und Verein gratulieren zu dieser einmaligen Leistung!

Aktualisiert ( Dienstag, den 29. September 2015 um 13:46 Uhr )
 
Werner Heck 2. Gauritter PDF Drucken E-Mail
  
Mittwoch, den 05. August 2015 um 17:59 Uhr
Gaukönigsfa...
Am Sonntag, den 02.08.2015 wurden im Rahmen des Gauschützenfestes des Schützengaus 6 Fulda / Rhön traditionell auch die neue Gaukönigsfamilien ausgeschossen.

Der Petersberger Schütze Werner Heck, der als 1. Kreisritter 2014 des Schützenkreises Fulda startberechtigt war, bewies einmal mehr, dass er mit dem Luftgewehr umzugehen weiß. In einem beachtlichen Teilnehmerfeld konnte Werner Heck die Würde des 2. Gauritters des Schützengaus 6 Fulda / Rhön erringen. Die neue Gaukönigsfamilie besteht weiterhin aus der 1. Gaurittern Marion Herbert (Schützenverein Motten) und dem Gaukönig Sven Karney (Lanzenhain).

Die Gaujugendkönigsfamilie 2015 wird von Jonas Ruppel (Schützenverein Neuhof) angeführt. Ihm zur Seite stehen die Gaujugendritter Enisa Cakovic (Wallroth) und Tizian Morshäuser (Mittelkalbach).
Aktualisiert ( Donnerstag, den 06. August 2015 um 12:12 Uhr )
 
Schützen- und Bürgerfest in Petersberg vom 03. bis 05. Juli 2015 PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 29. Juni 2015 um 16:06 Uhr

Königsfamil...
In diesem Jahr feiern die Petersberger Schützen im Rahmen des jährlichen Petersberger Bürgerfestes vom 03. Juli bis 05. Juli 2015 auf dem Rathausplatz in Petersberg.

Die Proklamation unserer neuen Schützenkönigsfamilie 2015 findet am Freitag, den 03.07.2015 um 19.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Petersberg statt.

Die Königswürde wurde in diesem Jahr von Sarah Martinez errungen, begleitet wird sie von den beiden Rittern Albert Heck (1. Ritter) und Erwin Müller (2. Ritter). Auch die Jugendkönigsfamilie wird von einer Königin angeführt. Jana Heck stehen als Jugendkönigin ihr 1. Jugendritter Christian Müller und die 2. Jugendritterin Mona Heck zur Seite.

Im Anschluss an die Proklamation der Petersberger Königsfamilien wird auch die 52. Kreiskönigsfamilie des Schützenkreises Fulda proklamiert.

Die Bekanntgabe der Gewinner des Bürgermeister-Hillenbrand-Gedächtnispokalschießens und die Proklamation der neuen Gemeindekönigsfamilie findet am Samstag, den 04.07.2015 ab 18.30 Uhr statt.

Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst auf dem Rathausplatz um 10.30 Uhr. Über die Mittagszeit wird auch ein Mittagstisch angeboten.

Am Nachmittag findet die Sportlerehrung der Gemeinde Petersberg statt. Hierzu werden auch Kaffee und Kuchen in der Cafeteria angeboten.

An allen Tagen spielt Live Musik!



Die Petersberger Königsfamilien und der gesamte Verein freut sich über jeden Besucher!

Aktualisiert ( Montag, den 29. Juni 2015 um 16:37 Uhr )
 
Petersberger Schützen bei den Hessischen Meisterschaften erfolgreich PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 02. August 2015 um 16:50 Uhr

In der Zeit vom 04. 06. – 05. 07. 2015 nahmen Petersberger Schützen an den vom Hessischen Schützenverband im Leistungszentrum Frankfurt/Schwanheim ausgerichteten Hessischen Meisterschaften teil.


Hessenmeist...
Dabei hatten sie am 04. 06. 2015 einen Auftakt nach Maß. Gleich in der ersten Disziplin – 30 Schuss Luftgewehr Auflage – gelang es der Mannschaft Senioren A in der Besetzung Peter Derbort (296 Ringe), Hermann Herrschbach (298 Ringe) und Brunhilde Thewes (298 Ringe) den haushohen Favoriten und Dauergewinner der letzen drei Jahre, die Schützen von Diana Ober-Roden zu schlagen. Dies bedeutete den Gewinn der Goldmedaille sowie die Hessische Meisterschaft. Brunhilde Thewes sicherte sich in der Einzelwertung weiblich mit ihrem Ergebnis noch die Silbermedaille.


Diesem Erfolg wollte die Mannschaft Senioren B nicht nachstehen. In der gleichen Disziplin gewann sie am 05. 06. 2015 in der Besetzung Erwin Larbig (298 Ringe), Herbert Müller (296 Ringe) und Ernst Schroth (299 Ringe) ebenfalls die Hessische Meisterschaft und die Goldmedaille. Das Ergebnis von Ernst Schroth reichte in der Einzelwertung zusätzlich für den Gewinn der Bronzemedaille.


Hessenmeist...
Mit zwei Paukenschlägen startete Mona Heck bei ihren ersten Auftritten bei den Hessischen Meisterschaften. Zunächst belegte sie am 07. 06. 2015 in der Disziplin Luftgewehr Dreistellung Schülerklasse A weiblich mit 580 Ringen Platz 1, um dann eine Woche später mit dem Luftgewehr - 20 Schuss Programm - ebenfalls Schülerklasse A weiblich ganz souverän (193 Ringe – 5 Ringe vor Platz 2) den zweiten Sieg zu verbuchen. Zwei Starts – zweimal Gold und Hessenmeister eine optimale Ausbeute!

 

Dass sie von ihrem Können nichts eingebüßt hat, stellte einmal mehr Anja Heck unter Beweis. Am 21. 06. 2015 errang sie in der Disziplin KK 100 m Damen Alt mit 284 Ringen die Silbermedaille

Ebenfalls die Silbermedaille gewann Brigitte Müller in der Disziplin KK 100 m Zielfernrohr Auflage mit 296 Ringen (27. 06. 2015).

 

Am 04./05.07.2015 schlug nochmals eine große Stunde der Petersberger Schützen. Zunächst erreichte die Mannschaft Senioren A in der Besetzung Peter Derbort (286 Ringe), Hermann Herschbach (290 Ringe) und Brigitte Thewes (284 Ringe) in der Disziplin KK 50 m Auflage den zweiten Platz und sicherte sich die Silbermedaille. Im Anschluss daran gewann die Mannschaft Senioren B in der Besetzung Erwin Larbig (278 Ringe), Herbert Müller (289 Ringe) und Ernst Schroth (294 Ringe) ebenfalls die Silbermedaille. Die 294 Ringe von Ernst Schroth bedeuteten Hessenmeisterschaft und Goldmedaille.

In der Disziplin KK 50 m Zielfernrohr Auflage trumpfte Brigitte Müller nochmals ganz groß auf. Nach „Silber“ über die 100 m erzielte sie nun 288 Ringe und errang die Goldmedaille und einen weiteren Hessenmeistertitel für die Petersberger Schützen.

 

Neben den Medaillengewinnen waren auch noch weitere gute Ergebnisse zu verzeichnen.

In der Disziplin KK Gewehr 100 m Schützenklasse belegte die Petersberger Mannschaft mit M. Döllinger, D. Knoth und S. Knoth einen guten fünften Platz. Michael Döllinger landete auf Platz 7 in der Einzelwertung. Mit der gleichen Mannschaft wurde in der Disziplin Sportgewehr 50 m der 9. Platz belegt. Michael Döllinger kam in der Einzelwertung auf Platz 6. Mit dem Luftgewehr konnte Michael Döllinger sich bei 131 Teilnehmern mit 389 Ringen für das Finalschießen qualifizieren. Im Finale gelang es ihm noch zwei vor ihm liegende Schützen zu überholen und belegte letztlich einen hervorragenden fünften Platz.

Der Auftritt der Mannschaft Senioren A in der Disziplin KK 100 m Auflage verlief teilweise unglücklich. In der Besetzung Peter Derbort (293 Ringe), Hermann Herschbach (291 Ringe) und Brunhilde Thewes (298 Ringe) belegte man ringgleich mit Platz 3 und einem Ring hinter Platz 2 den undankbaren vierten Platz. Teilweise unglücklich war die Platzierung deswegen, da Peter Derbort nach einem technischen Defekt – hervorgerufen durch einen übereifrigen Oberwettkampfrichter – nach 20 Schuss seinen Stand wechseln musste. Brunhilde Thewes konnte mit ihrem Ergebnis die Silbermedaille gewinnen.

 

Die teilnehmenden Schützen des Schützenvereins Petersberg gewannen bei den diesjährigen Hessischen Meisterschaften 6 mal Gold, 6 mal Silber und einmal Bronze – ein bisher noch nie dagewesener Medaillenregen bei diesen Meisterschaften.

 

Bedauerlicherweise konnte sich unsere Spitzenschützin Jana Heck nicht einmal in die Siegerlisten eintragen. Hierfür waren jedoch nicht ihre schiesssportlichen Fähigkeiten und Leistungen ursächlich, sondern die Tatsache, dass immer dann, wenn ihre Disziplinen bei den Hessischen Meisterschaften terminiert waren, sie sich auf Kaderlehrgängen, Sichtungs- bzw. Auswahlschiessen befand und die Ergebnisse, welche dort erzielt wurden bei den Hessischen Meisterschaften keine Berücksichtigung fanden. Eine Regelung, welche in anderen Landesschützenverbänden so nicht angewandt wird.

Unter Berücksichtigung der großen Erfolge bei den diesjährigen Hessischen Meisterschaften beglückwünscht Vorstand und Verein die erfolgreichen Schützen zu ihren Medaillen, Platzierungen und ihren guten Ergebnissen mit einem kräftigen „Gut Schuss“. Verbunden damit ist die Hoffnung auf eine gelungene Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften, im Herbst diesen Jahres.

Ein Dank des Vorstandes geht an die Gemeinde Petersberg, welche die Teilnahme an den diesjährigen Meisterschaften wiederum durch die Bereitstellung des „Gemeindemobils“ unterstützt hat.

Aktualisiert ( Dienstag, den 04. August 2015 um 11:12 Uhr )
 
Luftgewehr- und Luftpistolenschützen haben Wettkampfsaison beendet PDF Drucken E-Mail
  
Donnerstag, den 26. März 2015 um 14:38 Uhr

Jana Heck s...
Die Luftgewehr- und die Luftpistolenschützen des Schützenvereins Petersberg haben ihre Wettkampfsaison beendet. Der größte Erfolg dieser Saison war sicherlich - nach Gewinn des Relegationskampfes - der Klassenerhalt der ersten Mannschaft. Petersberg I schießt auch im nächsten Jahr Hessenliga. Bei dieser Liga handelt es sich um die dritthöchste Wettkampfklasse in Deutschland.

Die Erste Luftgewehrmannschaft – startete in dieser Wettkampfsaison erstmals in der Hessenliga. Diese Liga setzt sich zusammen aus acht Mannschaften, sodass sieben Wettkämpfe auszutragen waren. Hiervon konnte die Mannschaft zwei Wettkämpfe gewinnen. Dieses Ergebnis bedeute in der Endabrechnung Platz sieben und somit die Teilnahme an der Relegation, um den Erhalt der Klasse und der Vermeidung des Abstiegs sicherzustellen. Der Relegationswettkampf (gegen drei Mitkonkurrenten) am 01. 03. 2015 auf neutralem Stand in Bad Homburg konnte mit einem sehr starken Gesamtergebnis von 1554 Ringen gewonnen werden. Jana Heck (397 Ringe), Michael Döllinger (392 Ringe), Thomas Vonderau (383 Ringe) und Annika Heck (382 Ringe) erzielten mit sportlichem Können und dem notwendigem Quäntchen Glück dieses hervorragende Resultat. Die Mitkonkurrenten wurden hiervon regelrecht überrollt. Der Zweitplatzierte SV Meckbach erzielte 1541 Ringe.

Obwohl ein Relegationswettkampf von der Spannung lebt und somit sicherlich ein Höhepunkt darstellt, wurde dieses Ereignis noch von dem Ende November 2014 im Schützenhaus Petersberg stattfindenden Heimwettkampf übertroffen.Das Schützenhaus hatte seine Pforten geöffnet, die konkurrierenden Mannschaften waren angereist und interessiertes Publikum war ebenfalls anwesend. Einen Heimsieg der Ersten Mannschaft, von Jana Heck geschossene sensationelle 400 von 400 möglichen Ringen, sowie ein großes Lob der Anwesenden hinsichtlich der Sportstätten und der Organisation machten die Veranstaltung perfekt.

Sportlich war Jana Heck aufgrund ihrer geschossenen Ergebnissen mehrfach die beste Einzelschützin und belegte nach Beendigung der Wettkampfsaison mit einem Rundenschnitt von 396,8 Ringen (bei 400 möglichen) Platz eins.

Die Zweite Mannschaft belegte in diesem Jahr Mit 12:8 Punkten in der Kreisklasse den 4 Platz. Wobei die Platzierung über die eigentliche Leistungsstärke dieser Mannschaft hinwegtäuscht. Diese kommt deutlicher zur Geltung, wenn Berücksichtigung findet, dass die davor platzierten Mannschaften den gleichen Punktestand aufweisen. Petersberg II hat im Vergleich zu den anderen lediglich eine niedrigere Gesamtringzahl geschossen. Im letzten Wettkampf konnte sogar die bis dahin führende Mannschaft des Schützenvereins Bad Salzschlirf mit zwei Ringen bezwungen werden, welches diese die Meisterschaft in der Kreisklasse kostete. In diesem Wettkampf tat sich die erst seit wenigen Monaten schießende Mona Heck mit 379 Ringen besonders hervor und war mit diesem Ergebnis der „Matchwinner“.

Die dritte Luftgewehrmannschaft – Aufsteiger in die Grundklasse I machte von Anfang an deutlich, dass sie nichts mit der Abstiegsfrage zu tun haben wollte. Nach gutem Start in die Saison hatte sie sich schnell auf dem dritten Platz festgesetzt, welcher bis zum Saisonende verteidigt wurde. Die Runde wurde mit 12:8 Punkten abgeschlossen.

Die vierte Luftgewehrmannschaft schloss die Runde mit 8:8 Punkten in der Grundklasse V ab. Dieses Ergebnis bedeutete in der Endabrechnung Platz 4. Unsere Nachwuchsschützen haben sich während den Wettkämpfen gut verkauft, Rundenwettkampfluft „geschnuppert“ und erste Wettkampferfahrungen gesammelt.

Die Luftpistolenmannschaft – Aufsteiger in die Kreisklasse – sah zunächst wie der sichere Absteiger aus. Schoss sie gut war der Gegner noch besser; war der Gegner schlecht war unsere Mannschaft noch schlechter. Die ersten vier Wettkämpfe gingen so verloren, mit 0:8 Punkte war man Tabellenschlusslicht und die „Lichter drohten aus zu gehen“. Der fünfte Durchgang brachte dann die Wende. Mit gutem Ergebnis – 1396 Ringe – konnte der erste Sieg gegen Rückers eingefahren werden. Diesem folgten noch drei weitere. Der Knoten war offenbar geplatzt. Mit 8:12 Punkten schloss die Mannschaft die Saison ab und belegte damit nach dem verpatzten Start, einen nicht mehr für möglich gehaltenen dritten Platz. Bei den besten Schützen konnte sich Thomas Busch dreimal platzieren.

Abschließende Meldung:

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften erzielte Michael Döllinger in der Disziplin KK 100 m (Freihand 30 Schuss) 298 Ringe. Ein sensationelles Ergebnis, welches selbst bei den Deutschen Meisterschaft selten bzw. nicht erreicht wird.

Aktualisiert ( Freitag, den 27. März 2015 um 12:26 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 15

Termine

Letzter Monat November 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.