Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Werner Heck zum neuen Schützenkönig proklamiert / Elke Hohmann Gemeindekönigin 2013 PDF Drucken E-Mail
  
Mittwoch, den 16. Oktober 2013 um 09:35 Uhr

Gemeindekön...
Am Wochenende vom 07. Bis 08. September 2013 veranstaltete der Schützenverein 1932 e.V. Petersberg sein traditionelles Schützenfest in und um das Schützenhaus in Petersberg.

Am Samstagabend konnte der 1. Vorsitzende Frank Urspruch sehr viele Schützinnen und Schützen befreundeter Vereine begrüßen. Der geschmückte Festsaal war kurz vor Beginn der Veranstaltung  bereits so gefüllt, dass noch einige Tische und Stühle herangeschafft wurden, damit jeder der so zahlreich erschienen Gäste auch einen Sitzplatz bekommen konnte.

Im Laufe des Abends wurden zahlreiche Schützinnen und Schützen für Ihre Erfolge bei den diesjährigen Hessischen und Deutschen Meisterschaften geehrt und vom Verein – für ihren erfolgreichen Einsatz – mit einem kleinen Präsent überrascht.  Leider konnten nicht alle erfolgreichen Schützen an diesem Abend anwesend sein, so dass der erste Vorsitzende zusammen mit dem Kreisschützenmeister Wolfgang Wahl „nur“ 28 Hessische und 7 Deutsche Medaillen präsentieren konnte. Besonders großer Applaus ertönte bei der Vorstellung der Doppelgold Mannschaftsgewinner Jana Heck, Jasmin Busse und Jasmin Fippl.

Nach der Verabschiedung der scheidenden Königsfamilien folgte das Highlight des Abends: Die Proklamation der neuen Schützenkönigsfamilien 2013. Zum dritten Mal nach 1984 und 1990 konnte Werner Heck die Schützenkönigswürde erringen. Ihm zur Seite steht in diesem Jahr sein Bruder Albert Heck als 2. Ritter und Erwin Müller als 1. Ritter. Die Jugendkönigsfamilie wird in diesem Jahr von Christian Müller angeführt. Erster Jugendritter wurde Jana Heck und zweiter Jugendritter Robin Stupp. Nach der eigentlichen Proklamation, ergriff der frisch proklamierte erste Ritter Erwin Müller das Wort und hielt eine kurze, jedoch sehr bewegende, emotionale Rede.

Der Sonntagmorgen startete für die Petersberger Schützen ganz traditionell mit dem Königswecken. Die anwesenden Schützenmusikanten und mehrere Böllerschüsse haben mit Sicherheit nicht nur den König sondern auch einen Teil der gesamten Kerngemeinde zum Schützenfestsonntag geweckt.

Unter der Beteiligung des Polizeichores Fulda und den Schützenmusikanten fand im Anschluss an das Königswecken – wie bereits in den Vorjahren auch – ein ganz besonderer Gottesdienst in der Rabanus-Maurus-Kirche statt.

Beim anschließenden Frühschoppen im Schützenhaus wurde dem Chorleiter des Polizeichors Fulda, stellvertretend für den gesamten Polizeichor Fulda, die Hessische Verdienstnadel in Silber verliehen. Bei der Verleihung bedankte sich Frank Urspruch in seiner Funktion als 1. Vorsitzender bei allen Mitgliedern des Polizeichors Fulda für die seit Jahren bestehende hervorragende Zusammenarbeit und die Mitgestaltung des Festgottesdienstes.

Gespannt warteten die, in der Zwischenzeit eingetroffenen, Petersberger Vereine auf die Bekanntgabe der Gewinner des Bürgermeister-Hillenbrand-Gedächtnis Pokals und natürlich auch auf die neuen Gemeindekönigsfamilien. In ihrer gewohnt charmanten und witzigen Art, führte Anja Heck die Preisverleihungen und die Bekanntgabe der diesjährigen Gemeindekönigsfamilien durch.

Pokale wurden in folgenden Kategorien ausgeschossen:

Bestes Mädchen: Ricarda Hamperl vom Musikverein
Bester Junge: Ferdinand Koch vom  Heimatverein
Beste Schützin: Katja Gaul von der Kolpingfamilie
Bester Schütze: Christoph Schmitt vom Heimatverein

Zur Bekanntgabe der neuen Gemeindekönigsfamilien durften wieder alle Teilnehmer nach vorne und sich erst nach Nennung ihres Namens zurück zu ihren Plätzen begeben. Nach großer Anspannung der immer kleiner werdenden Gruppe standen die neuen Gemeindekönigsfamilien endlich fest:

Gemeindekönigin: Elke Hohmann (SPD)
1. Gemeinderitter: Thomas Ruppel (Rhönklub)
2. Gemeinderitter: Markus Heil (Heimatverein)

Gemeindejugendkönig: Lukas Wingenfeld (Musikverein Petersberg)
1. Gemeindejugendritter: Niklas Röbig (Heimatverein)
2. Gemeindejugendritter: Alexandra Schmitt (SPD)

Unter dem Jubel der anwesenden Gäste wurde die Proklamation durch die jeweiligen Pendants der Petersberger Schützenkönigsfamilie gleich im Anschluss durchgeführt.

Gegen 14.00 Uhr setzte sich – bei mittlerweile bestem Wetter – der Festzug vom Rathausplatz zum Schützenhaus in Bewegung.  Begleitetet vom Musikverein Marbach und den Schützenmusikanten Petersberg, traf der Zug gegen 14.30 Uhr im Schützenhaus ein.

Nach der Begrüßung und einer Ordensverleihung durch das aktuelle Petersberger Prinzenpaar des CVP verbrachten die Gäste bei Kaffee und Kuchen einen schönen Nachmittag, während sich die Kinder beim Basteln und Spielen vergnügten.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 16. Oktober 2013 um 17:29 Uhr )
 

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2019 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.