Schützenverein 1932 e.V. Petersberg

Petersberger Einstand in der 2. Bundesliga West Luftgewehr PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 15. Oktober 2018 um 09:42 Uhr

Bereits am vergangenen Sonntag, den 07.10.2018 trat die erste Petersberger Luftgewehrmannschaft zum Saisonauftakt in der 2. Bundesliga West an. Aufgrund der großen Entfernung zum Wettkampfort reiste die Mannschaft zusammen mit Trainerin Anja Heck und einer kleinen Unterstützungstruppe in das ca. 340 Kilometer entfernte Inden bereits am Vortag an. Am Sonntag ging es um 10.00 Uhr zum Auftakt gegen den Gastgeber. Der PPS Inden / Altdorf konnte sich in der Besetzung Ivana Maric (392 Ringe), Nils Schumacher (391 Ringe), Yasmina Schins (385 Ringe), Saskia Lüssem (388 Ringe) und Nadja Krämer (389 Ringe) klar mit 4 zu 1 Punkten gegen die „Neuen“ in der Liga durchsetzen. Auch wenn sich unsere Mannschaft bestehend aus Johanna Tripp (392 Ringe), Mona Heck (390 Ringe), Jana Heck (390 Ringe), Jasmin Busse (382 Ringe) und Kirsti Rieckhoff (377 Ringe) mit ihren Leistungen absolut nicht verstecken musste, spielte eben doch die Nervosität beim allerersten Auftritt in der zweithöchsten deutschen Schießsportklasse eine wichtige Rolle.

Am Nachmittag hingegen war von Nervosität nur noch sehr wenig zu spüren. Beim zweiten Wettkampf des Tages ging es gegen die SSGem Kevelaer II gleich zu Beginn richtig stark los. So mussten die zu Hause an den Handys bibbernden Fans der Petersberger Mannschaft nicht allzu lang warten, bis der Live Berichterstatter Benedikt Weber die ersten Ergebnisse über die eigens hierfür gegründete WhatsApp Gruppe mitteilte.

Den ersten Punkt für Petersberg konnte Jana Heck mit 391 Ringen gegen Maike Trötschkes (389 Ringe) holen. Gleich im Anschluss stand auch der zweite Punktgewinn fest: Mona Heck gewann ihren Punkt mit 389 Ringen gegen Alison Bollen (385 Ringe). Den dritten Punkt und damit bereits den vorzeitig feststehenden Sieg erreichte Petersbergs Nr. 1 Johanna Tripp mit starken 397 Ringen gegen Peter Gorsa (396 Ringe). Jasmin Busse legte zum Ende noch eine 100er Serie hin und gewann den vierten Punkt für Petersberg mit sehr starken 392 Ringen gegen Markus Bauer (386 Ringe). Auf Position 5 musste sich Theresa Frischkorn mit soliden 380 Ringen dem sehr starken Ergebnis von Wesley Holthuijsen (389 Ringe) geschlagen geben.


Für Petersberg in der 2. Bundesliga: Johanna Tripp, Mona Heck, Jana Heck, Kirsti Rieckhoff, Jasmin Busse und Theresa Frischkorn (v.l.n.r)

Somit steht Petersberg aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto nach dem ersten Wettkampftag auf Platz vier der 2. Bundesliga West.

Am Sonntag, den 04. November 2018 treten die Petersberger zum nächsten Wettkampf an. Vor heimischen Publikum – im Schützenhaus Petersberg – finden ab 14.00 Uhr die hochklassigen Wettkämpfe bei offenem Stand und Liveübertragung der Ergebnisse der zweithöchsten deutschen Schießsportklasse in Petersberg statt. Die Petersberger Mannschaft tritt um 15.30 Uhr (Wettkampfbeginn) gegen ST Hubertus Elsen II an. Vorher findet ab 14.00 Uhr (Wettkampfbeginn) die Begegnung zwischen SF-Emsdetten und KarlsSGi Aachen statt. Der Eintritt zu beiden Wettkämpfen ist frei. Die Petersberger Mannschaft freut sich über viele Zuschauer und Unterstützer.

Aktualisiert ( Montag, den 15. Oktober 2018 um 09:50 Uhr )
 

Mitglieder online:

Keine
Copyright © 2018 Schützenverein 1932 e.V. Petersberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.