Rettender Überraschungssieg gegen Steinbach

Am 31.01.09 fand im Schützenhaus Petersberg der Oberligawettkampf SV 1932 Petersberg I gegen SV Hubertus Steinbach statt.

In der Besetzung Michael Döllinger, Anja und Albert Heck sowie Karl Aschenbrücker ging unser Verein an den Start. Petersberg als Vorletzter der Tabelle gegen den 4. der Tabelle ließ eigentlich nichts Gutes erhoffen. Aber das Quentchen Glück war auf Petersberger Seite: Auf Rang 1 holte sich Michael mit 383 zu 382 Ringen den Einzelpunkt. Auf Rang 2 startete Anja Heck. Ihre schwachen 378 Ringe machten es dem Steinbacher Sebastian Knoth leicht, den Einzelpunkt für Steinbach zu ergattern. Albert Heck dagegen hatte es mit dem sonst so starken Daniel Knoth leicht. Die 374 Ringe des Steinbachers waren einfach zu wenig gegen die 379 Ringe von Albert. Auf dem letzten Platz ein spannendes Duell zwischen Karl Aschenbrücker und Thomas Nattmann. Beide Schützen schossen 376 Ringe, Karl siegte mit 95 zu 93 Ringen in der letzten Zehnerserie. Damit 3 Punkte für Petersberg und damit SIEG für Petersberg! Der Mannschaftspunkt wurde wieder ganz knapp vergeben. Hier musste auch die letzte Zehnerserie helfen. Diesmal hatten die Steinbacher die höhere Ringzahl und somit auch den Mannschaftspunkt. 

Mit diesem (überraschenden) Sieg hat sich Petersberg weit von den Abstiegsplätzen entfernt. Ein Klassenerhalt ist auf alle Fälle gesichert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.